Charity Partner

UNICEF-Nothilfe für Wasser und Hygiene im Südsudan

Bewaffnete Auseinandersetzungen, drohende Hungerkrisen und vor allem mangelnder Zugang zu sauberem Wasser gefährden das Leben und die Entwicklung der Kinder im Südsudan. Rund fünf Millionen Menschen haben kein sauberes Wasser, mehr als die Hälfte  davon sind Kinder. UNICEF leistet umfassende Nothilfe für die Mädchen und Jungen – von landesweit knapp 400 Mitarbeitern und zwölf Büros aus.

Wie hilft UNICEF?

Wasserversorgung und sanitäre Einrichtungen: In ländlichen Regionen und den Flüchtlingslagern wie in Juba oder Malakal organisiert UNICEF die Wasserversorgung für Hunderttausende von Menschen – durch den Bau von Brunnen sowie die Versorgung per Tanklastwagen. UNICEF hilft auch, einfache Toiletten zu bauen. Schmutziges Trinkwasser und mangelnde Hygiene sind die Hauptgründe für Durchfallerkrankungen, die gerade für Kleinkinder schnell lebensgefährlich werden.

Hygiene-Artikel und Medikamente: UNICEF verteilt Hygiene-Sets mit Seife, Zahnpasta und Waschmittel an Flüchtlingsfamilien und informiert über wichtige Hygiene-Regeln. Schon einfaches Händewaschen mit Seife kann Durchfallerkrankungen deutlich reduzieren. Ein Cholera-Ausbruch mit über 20.000 Erkrankten und über 400 Todesfällen konnte mittlerweile eingedämmt werden. In der im April beginnenden Regenzeit ist mit erneuten Ausbrüchen zu rechnen. UNICEF sorgt für Medikamente und weiteren medizinischen Bedarf, um Erkrankten schnell helfen zu können.

Rapid Response Missions:
In entlegenen, schwer zugänglichen Regionen des Südsudan versorgt UNICEF gemeinsam mit Partnern die Menschen durch sogenannte Rapid Response Missions mit Nahrungsmitteln, Medikamenten und Hygieneartikeln. Helfer und Hilfsgüter werden per Helikopter eingeflogen, um die Menschen mit dem Nötigsten zu versorgen.

JETZT SPENDEN

Jeder Läufer weiß, wie wichtig Trinkwasser ist. Für über 2 Millionen Kinder im Südsudan bedeutet es sogar den Unterschied zwischen Leben und Tod. Mit dem Geld, das wir in diesem Jahr vor, während und nach dem Volksbank-Münster-Marathon sammeln unterstützen wir deshalb die UNICEF-Nothilfe für Wasser und Hygiene im Südsudan. Schon für 4,20 EUR kann UNICEF z.B. 1.000 Wasserreinigungstabletten bereitstellen. Jede Tablette sorgt für 4-5 Liter sauberes Trinkwasser. Für 41 EUR kann UNICEF ein Familien Hygieneset, bestehend aus einem Eimer mit Deckel, Seife, Waschmittel, Zahnpasta und Zahnbürsten, Shampoo sowie weitere Hygieneartikel verteilen. Für 6.200 EUR kann UNICEF Brunnen und robuste Handpumpen installieren, die etwa 250-500 Menschen mit sauberem Trinkwasser versorgen.

UNICEF ist das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen. Jedes Kind auf der Welt hat das Recht auf eine Kindheit – UNICEF ist dafür da, dass aus diesem Recht Wirklichkeit wird. In rund 150 Ländern, überall auf der Welt ist UNICEF jeden Tag für Kinder im Einsatz. UNICEF Deutschland hat die Aufgabe, die Arbeit für Kinder bekannt zu machen und Menschen zum Spenden zu bewegen. Denn erst die Unterstützung der Spender macht diese Hilfe möglich.

Bildnachweise: Wasserversorgung - Bücker und Händewäschen - Kutsch
Für Zuschauer und Läufer